Mögliche Öffnungen ab Mittwoch

Information der Stadt Wunstorf
Guten Morgen in die Runde! 

Wenn der Inzidenz-Wert bis einschließlich Mittwoch (19.05.21) unter 100 liegt gelten ab Mittwoch folgende Lockerungen: 

Sport – Breitensport draußen: 

–       Sportanlagen geöffnet mit erhöhten Anforderungen an Hygienekonzept (Duschen/Umkleiden geschlossen)

–       Kontaktsport beschränkt auf max. 30 Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre

–       Sonstige kontaktfreie (Gruppen-) Angebote in Abhängigkeit qm/Person (10 qm/Person oder 2 m Abstand)

–       Alle Erwachsenen (auch Trainer, Betreuer etc.) müssen einen negativen Testnachweis vorlegen

–       Keine Zuschauer

Grundsätzlich gilt weiterhin: 

–       die AHA + L Regel

–       Kontaktnachverfolgung

–       Vollständig Geimpfte und Genesene sind mit Getesteten gleichgestellt

–       Negative Tests sind alle negativen PCR-, Schnell- und dokumentierten Selbsttests. Diese Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Als Testnachweis gilt: Ausführung vor Ort unter Aufsicht, im Rahmen einer betrieblichen Testung unter Aufsicht oder von einem zugelassenen Testzentrum

Die Stufen gelten für die regionalen Inzidenzwerte. Maßgeblich sind die RKI-Daten. 
Bei einer eskalierenden Entwicklung erfolgt nach 3 Tagen Überschreitung der Wechsel zurück; bei einer deeskalierenden Entwicklung erfolgt der Wechsel in die nächst tiefere nach einer stabilen Entwicklung über 5 Werktage.

Für Fragen stehe ich Ihnen sehr gern weiterhin zur Verfügung. 

Ich wünsche Ihnen einen guten Start und hoffe sehr, dass wir schon bald weitere Lockerungen bekanntgeben dürfen. 

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen aus der Südstraße

Martina Scheibe 

Mit freundlichen Grüßen 
Im Auftrage

Martina Scheibe
——————————————— 
Stadt Wunstorf 
Fachdienst Kultur und Sport
Südstraße 1
31515 Wunstorf
Tel: +49 (5031) 101-367 
Fax: +49503110130367

E-Mail: Martina.Scheibe@wunstorf.de
Internet: http://www.wunstorf.de

Wenn nicht jetzt wann dann

.

Wenn nicht jetzt, wann dann? – Mitmachen und gewinnen: Die Chancen stehen gut!

Viele von Ihnen sind gerade jetzt im steten Austausch in den Vorstandsteams zusammen mit den Sparten- und Übungsleitenden, um sich auf den Restart vorzubereiten. – Auch deshalb möchten wir Sie noch einmal an unsere aktuelle Aktionen im Rahmen der Vereinskampagne #sportVEREINtuns zu erinnern:

1.       RSB macht Druck – Für Dich und Deinen Verein! (Hinweis: Verlängert bis Ende Juni!) 

2.       #IlikeRSB! – Instagram-Challenge

o Bitte beachten: Teilnahmeschluss ist der 15.05.2021 (23:59 Uhr)! -Danach folgt die Votingphase bis Ende Mai.

RUNDMAIL an alle Vereine im Regionssportbund Hannover e.V.

Verteilerkreis: Vereinsadresse, Vorsitzende, Geschäftsführer, Kassenwarte, Pressewarte, Übungsleitende

#IlikeRSB! & RSB macht Druck – Für Dich und Deinen Verein!

Liebe Vereinsvertreter:innen,

wie in der letzten Ausgabe unserer Sport-Info (hier geht’s zur letzten Ausgabe sowie zum Archiv) auf Seite 16 angekündigt, laden wir alle Vereine ein, sich im April/Mai an einer RSB-Instagram-Challenge #IlikeRSB! zu beteiligen.

Die Challenge findet über die Sozialen Medien des RSB Hannover (genauer: Instagram) statt und nutzt die im Rahmen der Kampagne #sportVEREINtuns vom NTB angebotenen Online-Erstellwerkzeuge für Vereinscollagen über die Website www.lieblingsverein.de.

Aktionszeitraum: 15.04.-31.05.2021

Alle erstellten Druckdateien sowie alle kostenfrei erstellten Motive für die Sozialen Medien, auf denen unten rechts in der Fördererzeile das RSB-Logo platziert wurde, können teilnehmen (ein Beispiel ist in der Sport-Info und der Aktionsseite: www.rsbhannover.de/sportvereintuns)!

Schickt uns für die Teilnahme zwischen dem 15.04. und dem 15.05.2021 (23:59 Uhr) Eure, mithilfe der Website www.Lieblingsverein.de, gestalteten Motive zur Kampagne #sportVEREINtuns via E-Mail an: seidel@rsbhannover.de (Achtung: bei Druckdateien benötigen wir zusätzlich einen Auftrag zur Anfrage der Ansichtsdatei beim NTB). Am besten postet Ihr sie zusätzlich auch auf Euren Kanälen mit den Hashtags #sportVEREINtuns und #IlikeRSB! Alle eingegangenen Motive werden wir dann am 16.05.auf dem Instagram-Account des Regionssportbundes Hannover posten (@rsbhannover) und zur Wahl stellen. Und jetzt seid Ihr gefragt: Rührt die Werbetrommel und bewegt Eure Fanbase. Die fünf Motive, die zwischen dem 16.05. und dem 31.05. (23:59 Uhr) die meiste Zustimmung in Form von Likes sammeln konnten, belegen die Plätze 1-5 und werden mit Sport-Thieme-Gutscheinen prämiert (75, 100, 125, 175, 250€).

Zudem werden die Siegerbilder in den kommenden Sport-Info-Ausgaben gesondert vorgestellt (inklusive Vereinsportrait), hier werden auch alle eingereichten Bilder als Collage (SocialMediaWall) veröffentlicht.

Hier noch einmal alle wichtigen Daten im Überblick:

·         Aktionszeitraum: 15.04.-31.05.2021

·         Einsendeschluss: 15.05.2021 (23:59 Uhr)

·         Votingzeitraum: 16.05.-31.05.2021 (23:59 Uhr)

seidel@rsbhannover.de

www.instagram.com/RSBHannover

Alles Wichtige zur Kampagne #sportVEREINtuns und zur RSB-Instagram-Challenge #IlikeRSB finden Sie unter: www.rsbhannover.de/sportvereintuns

Achtung: Bildrechte wahren!

Denken Sie bitte an die benötigten Bildrechte und nutzen Sie gerne die von uns zur Verfügung gestellte Vorlage für Model-Release-Verträge und passen Sie diese für Ihren Verein an. 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Haus des Sports

Philipp Seidel

Geschäftsstellenmitarbeiter

(Medien und Kommunikation)

tel:         (0511) 800 79 78-31

fax:        (0511) 800 79 78-81

e-mail:  seidel@rsbhannover.de

web:      www.rsbhannover.de

Aktuelle Hinweise:

#IlikeRSB! RSB-Instagram-Challenge im Rahmen der Kampagne #sportVEREINtuns (15.04.-31.05.2021)

Macht mit uns gewinnt unter anderem Sport-Thieme-Gutscheine für Euren Verein (75, 100, 125, 175, 250€).

Alle Informationen zur Challenge unter www.rsbhannover.de/sportvereintuns

Sterne des Sports 2021 – Volksbanken und DOSB – Bewerbungsfrist: 30.06.2021

Stellen Sie das gesellschaftliche Engagement Ihres Vereins vor und gewinnen Sie!

Alle Informationen unter www.sportregionhannover.de/sterne-des-sports

Bezuschussung von Automatisierungstechniken zur Entlastung des Ehrenamtes

Anträge können bis zum 30.9.2021 eingereicht werden.

Bezuschussungsrichtlinie und Online-Antragsformular unter: www.rsbhannover.de/foerderungen/zuschuesse/sportgeraetebezuschussung

Eingeschränkte Freigabe der städtischen Außensportanlagen

Mitteilung Stadt Wunstorf Timo Hahn

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreunde,

im Zuge der aktuellen Änderungen hinsichtlich der Einschränkungen zum Schutz vor der Verbreitung des Corona-Virus ergeben sich aktuell zumindest begrenzte Möglichkeiten der Nutzung der städtischen Außensportanlagen.

Demnach sind derzeit die einschlägigen Regelungen nach dem Bundesinfektionsschutzgesetz in Verbindung mit der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen und der Allgemeinverfügung der Region Hannover für eine Erlaubnis des Breiten- und Amateursports maßgeblich. Ich habe Ihnen diese als Anlagen z. K. beigefügt. Da die Inzidenzwerte in der Region Hannover derzeit leider weiterhin deutlich über 100 liegen, gilt für die Region Hannover und damit auch für die Stadt Wunstorf bis auf Weiteres die bundeseinheitliche Notbremse gem. § 28 b Infektionsschutzgesetz. Die Regelungen der Corona-Verordnung sind daher im Moment nachrangig und in Bezug auf den Sport für die Region Hannover nicht anzuwenden. 

Vor den genannten Hintergründen hat die Stadt Wunstorf entschieden, sämtliche städtische Außensportanlagen unter Einhaltung der nachfolgenden Auflagen für die Nutzung durch die Wunstorfer Sportvereine zumindest eingeschränkt freizugeben:

1.    Jeder Verein muss vorab ein geeignetes Durchführungs- und Hygienekonzept für die geplanten Sportnutzungen schriftlich bei der Stadt Wunstorf vorlegen. Dieses wird unverzüglich durch die Stadt Wunstorf geprüft und dem Verein kurzfristig eine entsprechende Rückmeldung gegeben.

2.    Zulässig sind derzeit ausschließlich Nutzungen in Form des kontaktfreien Individualsports für maximal zwei Personen aus zwei Haushalten oder für Angehörige des eigenen Hausstandes.

3.    Darüber hinaus ist kontaktfreier Individualsport für maximal fünf Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von einschließlich 13 Jahren erlaubt. Auch wenn z. B. Fußball grundsätzlich kein Individualsport sondern klassischer Mannschaftssport ist, wird eine derartige sportliche Nutzung als Individualsport akzeptiert, weil dieser nur kontaktlos erfolgen darf. 

4.    Im Falle der unter 3. genannten Ausnahmeregelung können die Vereine, insbesondere deren Fußballsparten, im Rahmen ihres Durchführungs- und Hygienekonzeptes die verfügbare Sportplatzfläche in bis zu vier Sektionen aufteilen und in jeder Sektion von der Ausnahme nach 3. Gebrauch machen. Somit dürfen sich in Summe maximal 20 Kinder und Jugendliche bis einschließlich 13 Jahre gleichzeitig auf dem Sportplatz aufhalten. Dabei ist jedoch die gleichbleibende Einteilung der Trainingsgruppenmitglieder und die maximale Anzahl von fünf Sporttreibenden je Gruppe sowie die ausschließliche Nutzung der jeweiligen Sektion auf dem Sportplatz zwingend einzuhalten. Dies gilt analog für alle anderen Sportarten und Bereiche auf den Außensportanlagen, z. B. Laufbahnen, Weitsprunganlagen, Nebenflächen etc.

5.    Pro Trainingsgruppe darf sich außerdem eine Trainerin oder ein Trainer oder eine sonstige Betreuungsperson innerhalb der jeweiligen Nutzungssektion aufhalten. Der Aufenthalt weiterer Personen oder die Anwesenheit von Zuschauern sind ausgeschlossen.

6.    Die Nutzung von Umkleideräumen und Duschen ist nicht gestattet. Toiletten sowie Material- und Geräteräume dürfen unter Einhaltung der gültigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln genutzt bzw. betreten werden. 

7.    Jeder Verein muss sämtliche am Sportbetrieb teilnehmenden Personen mit Namen, Vornamen, Adresse und Telefonnummer sowie die Zeiten der Nutzung der Sportanlage schriftlich dokumentieren und diese Dokumentationen drei Wochen aufbewahren. Nach spätestens vier Wochen müssen diese Dokumentationen vernichtet werden.

8.    Die Sportanlagen sind nach Beendigung der Trainingseinheiten unverzüglich zu verlassen und von den verantwortlichen Personen zu verschließen.

Hinsichtlich der Kontaktdatenerfassung und Dokumentation beabsichtigt die Stadt Wunstorf u. a. an sämtlichen Sportanlagen die Registrierung mittels Luca-App als ergänzende Möglichkeit anzubieten. Dazu soll in Kürze vor Ort ein entsprechender QR-Code im jeweiligen Eingangsbereich ausgehängt werden. Über diesen kann sich dann jeder Nutzer beim Betreten der Anlage anmelden und beim Verlassen der Anlage abmelden. Die Daten werden dann automatisch verschlüsselt und an das zuständige Gesundheitsamt bei der Region Hannover weitergeleitet. Damit kann eine schriftliche Dokumentation für den jeweiligen Nutzer entfallen.

Die Nutzung dieser App setzt allerdings die Verfügbarkeit eines Mobiltelefons sowie die Installation und persönliche Registrierung der Anwendersoftware (Luca-App) voraus. Alle Nutzer, die diese Möglichkeit nicht nutzen wollen oder können, müssen weiterhin die erforderlichen Daten in schriftlicher Form über den jeweiligen Verantwortlichen des Vereins erfassen. Sollten hierzu Ihrerseits Fragen bestehen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Abschließend der Hinweis, dass für die Umsetzung und Einhaltung der genannten Maßnahmen sowie insbesondere der gültigen Rechtsvorschriften des Bundes und des Landes Niedersachsen die für die jeweiligen Vereine handelnden Personen verantwortlich sind. Kontrollen über die Einhaltung der Regelungen werden stichprobenartig oder im Einzelfall aus gegebenem Anlass durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Wunstorf oder die örtliche Polizei erfolgen. 

Ich wünsche Ihnen und allen Sporttreibenden einen guten Auftakt und hoffe, dass wir bald weitere Lockerungen verkünden und damit mehr Sportnutzung möglich machen können.

Bleiben Sie gesund

Beste Grüße

.

Erhöhung Maximalförderung Corona Sonderprogramm

Liebe Vereinsvertreter/innen,

zum Wochenende noch schnell eine erfreuliche Nachricht:

der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Herr Boris Pistorius, hat eine Erhöhung der Maximalfördersumme aus dem Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen auf den Weg gebracht. In enger Abstimmung mit dem Landessportbund Niedersachsen e.V. (LSB), dem Niedersächsischen Finanzministerium sowie dem Niedersächsischen Landesrechnungshof wurde die bereits für das Jahr 2021 angepasste Richtlinie so angepasst, dass Sportvereine jetzt bis zu 100.000 Euro aus dem Sondervermögen abrufen können. 

Die Abwicklung des Corona-Sonderprogrammes für Sportorganisationen erfolgt weiterhin im Rahmen der Richtlinie über die Gewährung von Billigkeitsleistungen zur Unterstützung von der COVID-19-Pandemie in ihrer Existenz bedrohten gemeinnützigen Sportorganisationen. Auf der Grundlage der geänderten Richtlinie können gemeinnützige Sportorganisationen Billigkeitsleistungen in Höhe von 70 Prozent der entstehenden Unterdeckung, höchstens jedoch in Höhe von insgesamt 100.000 Euro pro Verein erhalten, wenn sie aufgrund von Liquiditätsengpässen infolge der COVID-19-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind. Die Existenzbedrohung wird angenommen, wenn die fortlaufenden Einnahmen voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in drei aufeinander folgenden Monaten zwischen dem 16.03.2020 und dem 31.12.2021 aus den fortlaufenden Ausgaben zu zahlen (Liquiditätsengpass). Eine allgemeine Kompensation entgangener Einnahmen ist mit dem Sonderprogramm mmweiterhin nicht vorgesehen.

Damit alle Sportvereine von den Änderungen profitieren können und um den Vereinen eine größtmögliche Flexibilität bei der Antragstellung zu ermöglichen, wird die Anzahl maximal möglicher Anträge pro Verein nicht länger limitiert

Gemeinnützige Sportorganisationen können ihre Anträge weiterhin wie gewohnt und ausschließlich online über den Förderbereich im Intranet des LSB stellen. Eine Antragstellung ist bis zum 15. November 2021 möglich.

Sollten Sie sich unsicher sein oder Bedenken haben die Corona-Hilfe in Anspruch zu nehmen, dann nehmen Sie bitte mit uns oder am besten direkt mit der zuständigen LSB-Sachbearbeiterin, Frau Rahnfeld-Wolters, Kontakt auf! Frau Rahnfeld-Wolters wird Ihnen gerne mit entsprechenden Hinweisen zur Verfügung stehen. Schreiben Sie ihr einfach eine E-Mail unter nrahnfeld-wolters@lsb-niedersachsen.de. Sie ruft Sie bei Bedarf auch sicher zurück. 

Allgemeine Fragen zum Corona-Sonderprogramm beantwortet Ihnen auch die Telefon-Hotline des LSB unter 0511 1268-210 (Mo.-Fr.: 10:00 – 12:00 Uhr, Do.: 16:00 – 18:00 Uhr).

Auf der Internetseite des LSB unter https://www.lsb-niedersachsen.de/sportbleibtstark/foerderprogramme-des-landes finden Sie einen FAQ-Katalog und eine Ausfüllhilfe sowie die zugehörige Richtlinie zum Förderantrag.

Wir versuchen derzeit mit dem LSB wieder eine Online-Informationsrunde zur Antragstellung abzustimmen, die voraussichtlich im April stattfinden soll. Sowie ein Termin steht, lassen wir Sie es natürlich umgehend wissen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Haus des Sports

Steffen Heber

Sportreferent Sport- und Vereinsentwicklung

RSB_long_4C_082017

Regionssportbund Hannover e.V.

Haus des Sports

Maschstraße 20

30169 Hannover

Übungsleiterbezuschussung 2021

Info vom RSB

Übungsleiterbezuschussung 2021 – so geht’s! – Info@bend am 23. März 2021

Hier bekommen Sie alle Infos zum online-gestützten Antragsverfahren der Übungsleiterbezuschussung. 

Anmeldung, Powerpoint-Präsentation und mehr unter: www.rsbhannover.de/2020/12/15/uel-bezuschussung-so-gehts-2021

Vorabinformationen Neuregelungen Corona Maßnahmen Sportbetrieb

——-Nachricht von Timo Hahn ——-

Hallo Herr Laugisch,

aus gegebenem Anlass und aufgrund vermehrter Anfragen seitens der Sportvereine m�chte ich Ihnen einen kurzen Zwischensachstand hinsichtlich der zu erwartenden Neuregelungen der Corona-Ma�nahmen und der damit ggf. verbundenen Lockerungen mitteilen und bitte Sie au�erdem, diese Informationen an alle Sportvereine zur Kenntnis weiterzuleiten. Damit sollen weitere zahlreiche Anfragen und Mutma�ungen oder gar Missverst�ndnisse m�glichst vermieden werden.

Vor dem Hintergrund der in dieser Woche durch die Bundeskanzlerin und Ministerpr�sidentenkonferenz beschlossenen neuen Corona-Regelungen und ggf. zu erwartenden Lockerungsma�nahmen bin ich grunds�tzlich guter Hoffnung, dass auch in Wunstorf zeitnah im Rahmen des M�glichen wieder Vereinssport stattfinden kann, wenn auch vorerst vermutlich nur im Au�enbereich. Zun�chst m�ssen aber erst die neue Verordnung des Landes Niedersachsen und die Allgemeinverf�gung der Region Hannover abgewartet werden. Sobald diese vorliegen und in Kraft sind, werden wir deren Regelungen genau pr�fen und sofern m�glich, den Sport im entsprechenden Rahmen zulassen. Der heutige Inzidenzwert in der Region Hannover liegt offiziell bei 102,8. Dieser Wert w�rde allerdings vorerst nicht f�r eine gewisse �ffnung der Au�ensportanlagen sprechen. Aber das kann zu n�chster Woche ja ggf. schon besser aussehen.

Ich werde Sie daher im Laufe der n�chsten Woche wieder per E-Mail anschreiben und auf diesem Wege alle Vereine �ber die neuen Regelungen und die Perspektiven f�r die kommenden Tage und Wochen informieren. Ich bitte Sie und die Vereine um Verst�ndnis und noch etwas Geduld, da wir auch gewisse Zeit ben�tigen werden, um im Rahmen der dann ggf. zugelassenen M�glichkeiten passende �ffnungs- und Nutzungsregeln f�r Wunstorf festlegen zu k�nnen. Insofern werden bis dahin die derzeit geltenden Regelungen Bestand haben.

Danke und beste Gr��e

Mit freundlichen Gr��en 
Im Auftrage

Timo Hahn
——————————————— 
Stadt Wunstorf 
Fachdienst Kultur und Sport
S�dstra�e 1
31515 Wunstorf
Tel: +49 (5031) 101-372 
Fax: +49503110130372

E-Mail: Timo.Hahn@wunstorf.de
Internet: http://www.wunstorf.de

Kostenlose Bereitstellung von Desinfektionsmitteln

Kostenlose Bereitstellung von Desinfektionsmittel der Region Hannover


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben gehört, dass die Region Hannover über die Kommunen kostenlos Desinfektionsmittel für Vereine, Verbände und Organisationen zur Verfügung stellt. Die Abfrage erfolgte in den Kommunen u.a. über die Freiwilligenagentur bzw. Ehrenamtsbeauftragte. Der Bedarf muss kurzfristig gemeldet werden.

Sollten Sie bzw. Ihre Vereine noch nicht informiert sein, fragen Sie in Ihrer Kommune nach.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Haus des Sports

Petra Busche

Geschäftsstellenmitarbeiterin

(Sportringe)

RSB_long_4C_082017_E-Mail-Signatur 2018

Regionssportbund Hannover e.V.

Haus des Sports

Maschstraße 20

30169 Hannover

tel:         (0511) 800 79 78-21

fax:        (0511) 800 79 78-81

e-mail: busche@rsbhannover.de

web:     www.rsbhannover.de

Aktuelle Hinweise:

#sportVEREINtuns – Info@bend am 03. März 2021

Alle Infos zur Vereinskampagne für Mitgliederbindung und -gewinnung. 

Anmeldung und mehr unter: www.rsbhannover.de/2021/02/11/sportvereintuns-rsb-infoabend-am-03-03-2021

Übungsleiterbezuschussung 2021 – so geht’s! – Info@bend am 23. März 2021

Hier bekommen Sie alle Infos zum online-gestützten Antragsverfahren der Übungsleiterbezuschussung. 

Anmeldung, Powerpoint-Präsentation und mehr unter: www.rsbhannover.de/2020/12/15/uel-bezuschussung-so-gehts-2021

Sparkassen-Sportfonds 2021 erneut mit Corona-Hilfe und 100.000 Euro in der ersten Ausschüttung – Bewerbungsschluss: 31. März 2021

„Gemeinsam GROSSES bewegen“ – Die Sparkasse Hannover unterstützt Vereinsprojekte aus der Region Hannover.

Aktuelle Informationen und Impressionen der letzten Ausschüttung unter: www.sportregionhannover.de/sparkassen-sportfonds

Förderungen für Vereine

Sparkassen-Sportfonds 2021 +++1. Ausschüttung wieder mit Corona-Hilfe und einer Gesamtfördersumme von 100.000 €.

Einsendeschluss für die aktuelle Bewerbungsphase ist der 31.03.2021

Weitere Infos bei:

www.rsbhannover.de/2021/01/27/sparkassen-sportfonds-1-ausschuettung-in-2021

www.sparkasse-hannover.de/sportfonds

Erweiterung der Sportgeräteförderung um Automatisierungstechnik. Z.B. Mähroboter, Bewässerungstechnik, Zutrittskontrolle, Beleuchtungstechnik…..

Informationen bei:

www.rsbhannover.de/foerderungen/zuschuesse/sportgeraetebezuschussung/

NTB Newsletter 01 2021

Wir sind weiterhin an Deiner Seite und unterstützen Dich! 
Gemeinsam sind wir stark! Denn #sportVEREINtuns
 
Leider befinden wir uns weiterhin im Corona-Lockdown und der Sport in den Vereinen befindet sich noch größtenteils im „verordneten“ Winterschlaf.
Umso wichtiger ist es, dass wir positiv in die Zukunft schauen, neue Wege 
entdecken und aufzeigen.
 
Dazu haben wir hier wieder viele interessante Themen, hilfreiche Anregungen und 
Informationen für Dich. Viel Spaß beim Lesen!
  
Bildung geht online

Der erneute Lockdown macht uns einen kräftigen Strich durch unsere Planungen für 
2021. Wir sind trotzdem für alle Bildungshungrigen da – online. Etliche Lehrgänge 
unserer TSF-Akademie und viele weitere Angebote im NTB werden vorauss. bis Ende 
März online durchgeführt. Auf www.NTBwelt.de/bildung-online stellen wir Dir alle 
Aus-, Fort- und Weiterbildungen, die online stattfinden, vor. Neben einigen bereits 
im NTB-Jahresprogramm ausgeschriebenen Lehrgängen bieten wir ab Anfang 
Februar zusätzlich kurze Fortbildungsimpulse an.
  

 
#sportVEREINtuns-Gewinnspiel: Gewinner stehen fest 

Unser #sportVEREINtuns-Gewinnspiel, bei dem es nur Gewinner gibt, ist nun beendet. 
Seit Anfang Dezember wurden mehr als 150 überaus kreative Motive von Vereinen in den sozialen Netzwerken gepostet. Mehr als 20.000 Interaktion erfolgten auf Facebook und Instagram. Es gab ein packendes Rennen und es war knapp! Jeweils einen 1.300 €-Gutschein (gestiftet von Lotto Niedersachsen) zur Einlösung beim Sporthaus Gösch 
haben gewonnen: SSV Kästorf, Schwarz-Weiß Oldenburg, TSV Ganderkesee, 
Ruderverein f. d. Große Freie Lehrte.
 
Herzlichen Glückwunsch!
Unsere Kampagne #sportVEREINtuns geht weiter. Lass Dich überraschen!
 
 
Dialog.NTB

Auch in den nächsten Tagen und Wochen bieten wir wieder zahlreiche Dialog.NTB-Veranstaltungen zu einer Vielzahl von Themen an. Unter anderem erwartet Dich:
 
27.01.2021, 19:00 – 20:00 Uhr
„Sport nach Corona – Gedanken und Ideen zum Vereinssportangebot für Personen nach einer Covid 19 – Erkrankung am Beispiel des VfB Fallersleben“. 
 
04.02.2021, 19:00 – 20:00 Uhr
„Erfolgreiche Kunden-Kommunikation in Corona-Zeiten“.

Zu allen Informationen & zur Anmeldung.
 
 
Image
Treffpunkt.NTB: Online-Training mit Zoom, Microsoft Teams & Co.
Online-Sport ist im Corona-Lockdown weiterhin die bestmögliche Alternative. In diesem Treffpunkt.NTB geben wir Übungsleitenden eine Starthilfe.
Im Block 1 (02.02.) erklären wir grundsätzliche Themen für die Online-Stunden. Was brauche ich? Worauf sollte ich achten? Im Block 2 (03. oder 05.02.) gehen wirin die Praxis. Je nach Interesse kannst Du Dich für Microsoft Teams oder Zoom entscheiden. 
 Zu allen Informationen & zur Anmeldung.
 
   
Zukunftswerkstatt.NTB 2021 verschoben
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird der Termin der Zukunftswerkstatt.NTB (ursprünglich 20.02.) auf Samstag, 03.07., ebenfalls in Fallersleben, verschoben.  Weitere Informationen zum Workshop-Programm folgen im nächsten Newsletter. Hier findest Du weitere Infos. 
Angebote von Turnvereinen im Corona-Lockdown
Zahlreiche niedersächsische Turnvereine gehen sehr kreativ mit ihren Angeboten im aktuellen Corona-Lockdown vor. Gerne möchten wir Dir auf unserer NTB-Website exemplarisch sechs NTB-Mitgliedsvereine mit ihren individuellen Angeboten vorstellen. 
 Zum News-Beitrag 
  
 Image Kennst Du schon das Portal „Stifter-helfen“ für Vereine?
„Stifter-helfen“ ist das Portal für Vereine, Stiftungen, gGmbHs und andere gemeinnützige Organisationen in Deutschland. Auf dem Portal vermittelt „Stifter-helfen“ Tools und Cloud-Dienste namhafter IT-Unternehmen als Produktspende oder zu Sonderkonditionen. Damit will „Stifter-helfen“ dazu beitragen, dass Vereine für die Digitalisierung gerüstet sind.  Jetzt hier kostenlos registrieren. 
 
 LSB-Förderprogramm „Aktiv über den Winter“ gestartet
Bis zum 28.02.2021 können einmalig bis zu 600 € für die Durchführung neuer Online-Sportprogramme und sonstiger Sportangebote, die unter Berücksichtigung der gültigen Verordnung während der Corona Pandemie möglich sind, beantragt werden.  Alle Infos gibt es hier
 Exklusives Online-Treffen mit unseren Nationalturnern Dialog.NTB – Kinder-Spezial: 
Videogespräch mit unserem Dream-Team Andreas Toba, Glenn Trebing und Mika Säfken. Deine Kinder können die drei Leistungsturner aus dem Turn-Team Deutschland alles fragen, was sie möchten: Trainingsinhalte, Wettkampfvorbereitungen, Hobbies, Ernährung – es gibt keine Tabus. 
Wann: Donnerstag, 28.01.2021, 16:00 bis 17:00 Uhr
 Zur Anmeldung  
  
 Was ist Gesundheitssport? Was ist Rehasport? Was will § 20?
Möchtest Du Deinen Mitgliedern und potenziellen Teilnehmern Euren Gesundheitssport näherbringen? Oder vielleicht selbst noch etwas lernen? 
Wir haben extra für Dich Videos erstellt, die Du für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen kannst. Schau dazu gerne hier vorbei und lass Dich überraschen.
 
 Änderungen DTB-Passwesen/Turnportal
Viele Änderungen zum Thema „Laufzeiten der Jahresmarken“, „neues Startrecht bei Vorführungen“ u.v.m. wurden zum 01.01.2021 vorgenommen.Alle Änderungen und weitere Informationen findest Du hier.  
Kinderturnstiftung bietet neue Bewegungsanregungen auf Facebook
Auf der neuen Facebook-Seite der Niedersächsischen Kinderturnstiftung findest Du für Deinen Verein wertvolle Informationen und Praxisideen. Ebenso erscheinen regelmäßig Bewegungsideen und -informationen für Familien und wir informieren Dich über Veranstaltungen und Specials.  Zur Facebook-Seite
Dance2u® am 06. und 07.03. abgesagt
Schweren Herzens hat die Tuju das diesjährige Dance2u® aufgrund der anhaltenden Pandemie abgesagt. Es ist leider nicht möglich die Veranstaltung wie gewohnt durchzuführen, da die Tänzer sich in den letzten Monaten durch fehlendes Training nicht auf einen Wettkampf vorbereiten konnten. Als kleine Ersatz-Veranstaltung wird es am 06. und 07.03. auf Instagram (Tuju & NTB) eine kleine Foto-Challenge geben.   
  IcanDo e.V. gewinnt „Großen Stern des Sports“Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gab das Ergebnis des bundesweiten Wettbewerbs, initiiert vom DOSB, am 18. Januar im Rahmen einer digitalen Siegerehrung offiziell bekannt. Damit erhält der Verein die mit 10.000 Euro dotierte bedeutendste Auszeichnung für Sportvereine in Deutschland, den „Oscar des Breitensports“. Alle Infos kannst Du hier nachlesen. 
 Corona: Aktuelle Hinweise, Service und News-UpdatesAlle wichtigen Infos mit News-Updates findest Du weiterhin hier übersichtlich in unserem Corona-Blog. 
 Newsletter im Browser anschauen

Niedersächsischer Turner-Bund e.V.
Maschstraße 18 · 30169 HannoverTel.: (0511) 98097-0 · E-Mail: info@NTBwelt.de

Abmelden 

Antworten auf Corona Fragen

Liebe Sportringvorsitzende,

sicher tauchen in diesen Tagen auch in den Sportringen viele Fragen der Vereine auf.

Hilfe kommt vom LSB: Die LSB-Hotline ist von Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0511 1268 210 erreichbar. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter, falls ein persönliches Gespräch nicht möglich ist.

Vieles ist auch in den FAQ zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes klar gestellt. Nachzulesen unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten_auf_haufig_gestellte_fragen_faq/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-rund-ums-sporttreiben-188025.html

Die Verordnung bezieht sich ausdrücklich auf öffentliche Sportanlagen. Private Anlagen sind nicht automatisch zu schließen. Die Betreiber sollten jedoch nach dem Grundsatz der Kontaktvermeidung eigenverantwortlich Nutzungskonzepte aufstellen.

Offene Fragen können Sie gern auch ans RSB-Team stellen: 0511 800 79 78-0.

Bleiben Sie gesund!

Petra Busche

Geschäftsstellenmitarbeiterin

(Sportringe)

tel:         (0511) 800 79 78-21

fax:        (0511) 800 79 78-81

web:     www.rsbhannover.de

Aktuelle Hinweise:

Corona-Sonderprogramm der Landesregierung – Online-Informationsrunde zur Antragstellung am 04.11.2020

Frau Rahnfeld-Wolters vom LSB Niedersachsen beantwortet Fragen und berichtet über die Bearbeitung der Anträge.

Infos und Anmeldung unter: www.rsbhannover.de/2020/11/02/infoabend-am-04-11-2020-zum-corona-sonderprogramm-der-landesregierung

Corona-Sonderprogramm der Landesregierung – Antragsfristverlängerung bis 15.11.2020

Finanzielle Hilfe für Sportvereine zur Bewältigung von betrieblichen Corona-Ausfällen.

Mehr Infos unter: www.rsbhannover.de/2020/10/05/corona-sonderprogramm-rund-7-millionen-fuer-den-sport

Coronafonds der Region Hannover – Bewerbungsschluss: 30.11.2020

Einmalzuschüsse als Billigkeitsleistungen bis 10.000 Euro pro Verein möglich.

Mehr Infos und das Antragsformular unter: www.hannover.de/corona-zuschuss-vereine

Kategorien

Zugriffe

  • 11646Seitenaufrufe gesamt:
  • 6932Besucher gesamt:

Archiv